Page 11

Weilerswist_50_03

GESCHICHTE Historische Sehenswürdigkeiten Burg Bodenheim Die Burg Bodenheim ist der älteste und einzige noch erhaltene Adelssitz der ehemaligen Herrschaft Kerpen – Lommersum und liegt im gleichnamigen Ort Bodenheim. Sie ist eine zweiteilige, in Vor- und Hauptburg getrennte, Wasserburg. Burg Bodenheim Den heute existierenden Grundriss wies sie bereits im 18. Jahrhundert auf. In der Zeit von 1794 bis 1815 war das Anwesen jedoch unbewohnt und verfiel nach und nach. Um 1815 begannen die Eigentümer mit der Wiederherstellung des Altbaus. Erst in den 1980er Jahren, wurde mit der Sanierung der Innenräume angefangen. Die Burg wurde in drei Wohnungen aufgeteilt, die heute von Privatleuten bewohnt werden. Deshalb ist es nur möglich die Burg von außen zu besichtigen. Die ehemalige Hauskapelle ist nicht mehr erhalten. Auch der Wassergraben ist seit einigen Jahren trocken gelegt. Spanisches Rathaus Das sogenannte Spanische Rathaus steht in Lommersum und erinnert an die habsburgische Zeit. Von 1522 bis 1786 gehörte Lommersum zu Spanien. Im Spanischen Rathaus fanden damals die Sitzungen der spanischen Liga statt. Bei dem historischen Bau handelt es sich um einen einstöckigen, längsrechteckigen Barockbau mit drei ungegliederten Fensterachsen und einer Wappenkartusche über dem Eingangsportal. Burg Kühlseggen Direkt an Weilerswist grenzend, zwischen den Flüssen Swist und Erft, liegt auf einem hohen Hügel die Wasserburg Kühlseggen. Es handelt sich um eine, als Privathaus umgebaute Wasserburg mit einer großen Vorburg, deren Anfänge im 15. und 16. Jahrhundert liegen. Die Wasserburg wurde lange nicht bewohnt und ihre Gebäude verfielen zusehends. Im Jahre 1962 wurde sie umfassend renoviert und seither als Privatbesitz genutzt. Das Aussehen der ersten Burganlage ist heute leider nicht mehr na chv o l l ziehbar. Burg Kühlseggen Jedoch findet man bei einem Besuch der Burg Kühlseggen eine sehr schöne, gepflegte Wasserburg mit einem wundervollen Burggarten vor. Burg Bodenheim Spanisches Rathaus 9


Weilerswist_50_03
To see the actual publication please follow the link above